Mendelssohn-Preis

Preisträger des Leipziger Mendelssohn-Preises 2009

Helmut Schmidt
Helmut Schmidt ist für sein Eintreten um die Persönlichkeit Felix Mendelssohn Bartholdys bekannt: Schon 1997 hatte er in einer Galaveranstaltung im Leipziger Gewandhaus, die vom Mendelssohn-Haus und von der Deutschen Nationalstiftung getragen worden war, die Verdienste Mendelssohns und das für unsere heutige Gesellschaft Bedeutsame seines Schaffens herausgestellt. Mit dem von ihm verehrten Komponisten verbindet ihn u.a. das Wissen um die Möglichkeiten zur Verständigung der Menschen untereinander mittels der Musik sowie die Einsicht, dass Musik als universelle Sprache Völker verbinden kann. Helmut Schmidt hat mehrere Schallplatten aufgenommen, in denen er als Interpret der Werke klassischer Komponisten zu hören ist, jeweils gemeinsam mit den Pianisten Christoph Eschenbach, Justus Frantz sowie Gerhard Oppitz.
Der Altbundeskanzler Helmut Schmidt erhält den Leipziger Mendelssohn-Preis 2009 in der Kategorie Gesellschaftliches Engagement. Laudator der Preisübergabe ist Justus Frantz.

Armin Mueller-Stahl
Armin Mueller-Stahl ist weithin als Schauspieler, als Charakterdarsteller bekannt, publik ist auch, dass er – ein vielseitig talentierter Künstler – eine große und tiefe Liebe zur Musik und zur Malerei empfindet, deren Grundlagen schon in seinem Elternhaus gelegt worden waren. Die künstlerische Vielseitigkeit eint ihn mit Felix Mendelssohn Bartholdy: Mueller-Stahl malt und zeichnet, spielt Geige und studierte Musikwissenschaft. Doch nicht allein daraus resultiert sein Engagement für Felix Mendelssohn Bartholdy, den er auch im Bild dargestellt hat. Sein Verständnis für Mendelssohn und dessen Werk resultiert aus der Liebe zur Natur, die beide Künstlerpersönlichkeiten verbindet, einer Quelle, aus der beide Kraft, Kreativität und Ideen geschöpft haben.
Der Schauspieler und Künstler Armin Mueller-Stahl erhält den Leipziger Mendelssohn-Preis 2009 in der Kategorie Bildende Kunst. Laudator der Preisübergabe ist Geraldine Chaplin.

Riccardo Chailly
In zahlreichen Konzerten – vor heimischen Publikum im Leipziger Gewandhaus, aber auch auf den Tourneen des Gewandhausorchesters – hat Riccardo Chailly seine Leidenschaft und sein wissenschaftliches Interesse für die Musik Felix Mendelssohn Bartholdys immer wieder bezeugt. Schon im Antrittskonzert zur Saison 2005/06 stand die Musik seines Amtsvorgängers im Vordergrund. CD-Aufnahmen mit seinem Orchester haben die öffentliche Erlebbarkeit der Musik Mendelssohns weiter gestärkt. Die von Chailly initiierten und regelmäßig zu den Mendelssohn-Festtagen veranstalteten Kongresse zum Leben und Werk Felix Mendelssohn Bartholdys in all seinen Façetten werden durch Maestro Chailly intensiv unterstützt.
Der Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly erhält den Leipziger Mendelssohn-Preis 2009 in der Kategorie Musik. Laudator der Preisübergabe ist Ornella Muti.